Sonja Napetschnig

 

Seit meiner Kindheit wollte ich schon "irgendwas mit Meer und den Tieren, die im Meer leben" machen. Deshalb entschloss ich mich zum Studium der Ökologie an der Universität Wien mit Schwerpunkt Meeresbiologie. Durch mein Studium konnte ich an vielen Exkursionen und Kursen, unter anderem nach Australien (AUS), Sylt und Helgoland (D), die Bretagne (F), Elba (I) und Rovinj (HR), teilnehmen. Ich beendete mein Studium 2002 mit einer Diplomarbeit über Fadenwürmer, die in sublitoralen Sanden leben (Parallel nematode communities in sublittoral calcareous sands: A comparison between the Mediterranean and Caribbean),

an der Abteilung Meeresbiologie bei Prof. Dr. Jörg Ott. Während meines Studiums lernte ich Tom kennen und konnte so in den Jahren 2003 und 2004 als Tauchlehrerassistentin und Meeresbiologin an der Meeresschule in Pula, Kroatien, mitarbeiten, wo ich auch meinen Divemaster machte. Durch viele gemeinsame Segeltörns wollten wir dann auch die Freude am Segeln und die Meeresbiologie verbinden. 2004 entschlossen wir uns das Erlebnis Meeresbiologie auch auf Segel- und Tauchbooten in Kroatien anzubieten. Da uns diese einzelnen Wochen nicht genug waren, begann bald die Suche nach einem geeigneten Segelkatamaran.

In der Zwischenzeit gründeten wir 2005, aufgrund der großen Nachfrage und dem Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die neue, zweite Meeresschule in Mali Lošinj (2011 umbenannt in 'Lošinj Biostation'), die wir bis 2012 gemeinsam leiteten.

Seit 2014 leben und arbeiten wir auf unserem Katamaran "Pakia tea".

klimaneutral gehostet